Podcast

Heute ist ein wahnsinnig aufregender Tag für mich! Denn ich werde die erste Folge meines Podcasts aufnehmen! Ich habe große Pläne damit! Hauptsächlich aber will ich damit Menschen allgemein und Frauen im besonderen helfen. Ich möchte zeigen, dass „mental illness“ keine Schwäche ist, sondern wirklich eine Krankheit.

Mal von vorne und nicht so verwirrt und überschlagen wie es in meinem Chaos-Kopf gerade aussieht:

„Dank“ meines Burnouts letztes Jahr und dem Rückfall dieses Jahr habe ich viel mit Menschen über psychische Erkrankungen gesprochen und mich vermehrt damit beschäftigt. Im Zuge dessen ist mir bewusst geworden, wie vielen Menschen es ähnlich ging und/oder wie viele Menschen zB zur Therapie gehen. Leider musste ich aber auch erleben, wie viele Menschen Depressionen, Burnouts, Hypersensibilität, Essstörungen und andere psychische Erkrankungen als Schwäche abtun und nicht ernst nehmen. Denn das Problem mit diesen Krankheiten ist, dass man sie von außen nicht sieht und dass viele Betroffene nicht darüber sprechen und sich sogar in der Öffentlichkeit zusammenreißen und verstellen, damit sie von der breiten Gesellschaft nicht gemieden oder als schwach bezeichnet werden.

Weil in mir eine kleine (große!) Feministin wohnt und ich selbst eine Frau bin, die genderspezifische Ungerechtigkeit erlebt hat, möchte ich einen Podcast nur mit und speziell für starke Frauen machen. Ich werde Frauen interviewen, die psychische Erkrankungen durchlebt, erlebt und überlebt haben. Damit möchte ich allen zeigen, dass es nichts mit Schwäche zu tun hat, sich seinen „Dämonen“ zu stellen! Ganz im Gegenteil! Es zeugt von Stärke, darüber zu sprechen und sich helfen zu lassen. Ich möchte zeigen, dass auch hinter einem quietschfidelen Menschen eine traurige Seele stecken kann. Und vor allem möchte ich zeigen, dass psychische Erkrankungen kein Tabu-Thema sind. Dass viele Menschen Probleme haben und mensch nicht weggucken darf. Und natürlich zeigen, dass mensch nicht allein ist auf der Welt!

Es wird in meinem Podcast um die Geschichten starker Frauen gehen. Wie sie sie durchlebt haben und wie sie es geschafft haben, dass es ihnen besser geht.

Ich freue mich riesig auf eine Reise mit tollen und starken Frauen! Und darauf, entspannt und normal über ernste Themen zu sprechen. Damit die Menschen, die meinen Podcast hören, merken, dass diese ernsten Themen keine Tabu-Themen sind!

Einen Namen hat das Baby noch nicht…der fällt mir aber bestimmt noch ein. 😀

Wann der Podcast online geht, hängt stark davon ab, wie doof oder eben nicht ich mich beim Schneiden anstelle. Und überhaupt. Wie läd man das eigentlich hoch? Und wohin? 😀 Na das krieg ich schon noch raus.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.